Gewinnspiel

Björn Moschinski, Jêrome Eckmeier, Lea Green, Nicole Just und Justin P. Moore haben unsere Challenge gemacht und leckere Rezepte rund um drei Zutaten kreiert. Und fünf Einkaufstaschen signiert, die wir unter unseren Lesern verlosen. 

Möchten Sie eine handsignierte Tasche gewinnen? Dann schreiben Sie an leser-vb@bioverlag.de, Stichwort: Vegan einkaufen. Bis zum 31. Juli verlosen wir jeden Monat eine Tasche = fünf Monate Gewinnchance. 

Alternativer Teig für die gefüllten Linsen-Pastetchen

von Justin P. Moore

Pastetchenteig

250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
2 TL Apfelessig
80 ml kaltes Wasser
80 g vegane Margarine

1. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. In einer kleinen Schüssel Essig und Wasser verrühren.

2. Margarine, Essig und Wasser in die große Schüssel geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf mehr Mehl unterkneten.

3. Abdecken und 30 Min. ruhen lassen.

4. 8 bis 10 kleine Teigbällchen kneten und jeweils circa 5 mm dick auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Muffinförmchen auskleiden. Stark überlappende Ecken abzupfen, kleinen Rand formen.

Mit der Linsen-Spinat-Füllung füllen und backen.

Linsen-Spinat-Quiche mit Orangen-Chicorée

von Lea Green

Zeitangabe: Vorbereitung: 40 Minuten/ Ofen: 25 Minuten
Zutaten für 6 Personen

Für den Quicheteig

200 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Hartweizengrieß
45 ml Mandeldrink
2 EL Sojajoghurt
1 Prise Meersalz
2 TL Weinstein Backpulver
25 Gramm Margarine zum Fetten der Quicheform

Für die Quiche-Füllung

2 EL Olivenöl
1 Schalotte oder kleine Zwiebel
200 g rote Linsen
50 g Kokosraspel
200 ml Kokosmilch
300 ml Gemüsebrühe
150 g frischer Spinat + Spinat zur Dekoration
200 g Seidentofu
2 TL Garam Masala
1 TL gemahlene Chiliflocken
0,5 TL Kreuzkümmel
2 EL Paprikapulver süß
1 TL Meersalz
2 EL Zitronensaft 

Für den Chicorée

Olivenöl
500 g Chicorée (in etwa 4-5 Köpfe)
Meersalz
2 Orangen
1 EL Agavendicksaft
Pro Portion 1 TL Schwarzkümmel 

Zubereitung

1. Mehl, Hartweizengrieß, Sojajoghurt, Meersalz, Backpulver und Mandeldrink in eine Rührschüssel geben und mit den Händen zu einem Teig kneten. Teig zum Schluss aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 3 Minuten zu einer geschmeidigen Teigkugel verkneten. Teig mit Klarsichtfolie abgedeckt etwa 20 Minuten in den Kühlschrank geben.

2. Schalotte abziehen und würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Linsen und Kokosraspel dazu geben, kurz anbraten und mit der Gemüsebrühe aufgießen.12-15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Nach etwa 5 Minuten Kochzeit die Kokosmilch hinzu geben und Füllung mit Garam Masala, Chiliflocken, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Meersalz würzen. Immer wieder umrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.

3. Spinat verlesen, gut waschen und grob hacken. Die weichen Linsen mit dem Schneidstab pürieren. Seidentofu unterrühren und den gehackten Spinat unterheben.

4. Ofen auf 200 Grad Umluft einstellen. Teig rund ausrollen, in eine mit Margarine gefettete Quicheform geben und den Boden mit der Gabel gleichmäßig einpieksen. Die Linsen-Spinatfüllung in die Quiche füllen und diese für 25 Minuten in den Ofen geben.

5. Chicorée-Köpfe waschen, halbieren und mit etwas Öl in einer geriffelten Pfanne auf der Schnittfläche 3-4 Minuten goldbraun anbraten. Zum Schluss mit etwas Agavendicksaft karamellisieren lassen und salzen. Chicoréeköpfe mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform schichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit dem Saft von 2 Orangen begießen. Den Chicorée bei 200 Grad Umluft für 15 Minuten (parallel zur Quiche) in den Ofen geben. Nach der Garzeit aus dem Saft nehmen und nochmals mit etwas Meersalz bestreuen.

6. Quiche nach der Backzeit 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form heben. Quiche mit gehacktem Spinat und Schwarzkümmel bestreuen. Quiche-Stücke mit Ofen-gegarten Chicorée-Hälften und mit Spinat garniert servieren.